Zum Frauenverführer werden durch Hypnose

Soll ich oder soll ich nicht…wie oft sitzen Männer in einer Kneipe und trauen sich einfach nicht eine Frau am Nachbartisch anzusprechen.

Womanizer werdenAber wieso?

Da wird nachgedacht: hat sie einen Freund, nerve ich sie oder soll ich sie einfach küssen und mal schau’n wie sie darauf reagiert. Man(n) denkt nach und nach und schon steht die Frau auf und geht zur Tür raus. Nun denkt man sich wieder: „Verdammt noch mal, wieso habe ich sie nicht angesprochen. Ach, egal beim nächsten Mal mach ich’s einfach. Doch mit aller Wahrscheinlichkeit wird sich nichts ändern. Man hat zu viele Selbstzweifel bzw. Unsicherheit in sich.

Den Mut eine Frau anzusprechen liegt darin, den inneren Schweinehund überwinden und zwar bevor es zu einer Blockade im männlichen Hirn kommt. Frauen sind wie Spürhunde, sie riechen Angst und Unsicherheit.

Welche Techniken, Sprüche oder Tricks verwenden die so genannten Verführungskünstler, die Männer mit Alpha-Status? Keine,…diese Männer haben nur Mut. Durch ihr starkes Selbstbewusstsein, lassen sie sich von einer heißen Frau nicht abschrecken. Sie zeigen mentale Stärke und sind so, immer im Rennen bei den Frauen.

Und haben auch Sie Angst vor dem Ansprechen? Beantworten sie jetzt die Frage mit JA? STOP – das muss nicht sein! Sie müssen nur Ihr Unterbewusstsein bzw. Ihre mentale Stärke so programmieren, dass Sie den Mut aufbringen wie ein Alphamann zu wirken. Alphas nehmen sich ganz einfach und selbstverständlich das was sie wollen. Ohne dabei unfreundlich, beleidigend oder aggressiv zu sein.

Um ein erfolgreicher Frauenverführer zu werden, brauchen Sie keine Techniken erlernen oder gar nach einem bestimmten Schema vorgehen. Sie müssen nur den nötigen Mumm in Ihr Unterbewusstsein brennen. Hören Sie auf nachzudenken! Wenn Ihnen eine Frau gefällt sprechen Sie, sie direkt an! Und geben Sie niemals auf. „Rückschläge“ gibt es leider, doch bringen sie einem oft weiter nach vorne als man glaubt.

Sie wollen mehr zu diesem Thema erfahren, dann geht es hier weiter.